Weltall Fensterbilder aus Milchglasfolie

Vor dem Schulanfang im September wollte ich das Zimmer des Fast-Schulkindes unbedingt noch etwas cooler gestalten. Der Anfang ist jetzt gemacht! Als großer Weltall-Fan hat er sich für Schulranzen und Schultüte natürlich das Thema Weltraum und Planeten ausgesucht. Warum also nicht auch die Fenster des Kinderzimmers entsprechend gestalten? Mein Fundus an Plotterfolienresten, den ich vor einiger Zeit geschenkt bekommen habe, enthält auch Milchglasfolie, die ich problemlos auf meinem Schneideplotter verarbeiten konnte:

Weltall Fensterbilder Milchglasfolie

Für Milchglasfolie habe ich mich entschieden, weil sie lichtdurchlässig ist und auch jetzt immer noch genügend Licht durch die kleinen Sprossenfenster fällt. Aus der Nähe betrachtet, schimmert die Oracal Milchglasfolie (ORACAL Etched Glass Cal 8510) leicht silbern – ein ziemlich cooler Effekt.

Die Space-Vektorgrafiken sind von hier. Das Set beinhaltet viele Weltraum-Motive, wie Planeten, den Mond, UFOs, Raumfahrzeuge, Asteroiden und Sterne. Einige der Raumschiffe und Planeten sind übrigens (aus mattweißer Folie ausgeplottet) auch auf der Schultüte des Juniors gelandet… doch dazu demnächst mehr. Das Fast-Schulkind findet die Weltraum-Motive übrigens richtig cool, obwohl „das Runde mit den Löchern aussieht wie eine Salamischeibe.“ 😉 Hier ist noch ein Foto des zweiten Fensters:

Weltraum Fensterbilder Milchglasfolie

Zur leichteren Positionierung der Motive habe ich die Scheiben zuvor mit Spüliwasser eingerieben, so konnte ich die einzelnen Motive noch auf der Scheibe verschieben und ausrichten. Einige der mehrteiligen Objekte habe ich mit Hilfe von Transferfolie aufs Fenster aufgebracht, einige „frei Hand“ geklebt.

Übrigens lässt sich die Folie auch einfach mit einer Schere zuschneiden. Dazu einfach das gewünschte Motiv (spiegelverkehrt) auf die Papierrückseite der Plotterfolie aufmalen und ausschneiden. Einfacher geht es aber natürlich mit einem Schneideplotter

Und dies ist meine DIY-Idee für den heutigen Creadienstag.
 

7 Thoughts on “Weltall Fensterbilder aus Milchglasfolie

  1. Von Milchglasfolie habe ich noch nie gehört. Aber für das Fenster gefällt mir dieses Material ausgesprochen gut, weil es so schlicht ist 😉
    Liebe Grüße ins Weltall,
    Sabine

  2. Leider fehlt mir dieses Wunderschneidemaschinchen… Habe mit Milchglasfolie auch schon Schmetterlinge in verschiedenen Grössen ausgestanzt und ans Fenster geklebt. Deine „Weltall-Fenster“ sind toll geworden!
    Liebe Grüsse
    Kleefalter

  3. Ach, ihr immer mit euren Plottern! Da werd ich dann ganz neidisch und will auch so ein Ding… vor allem wenn so schöne Fensterbilder debei rauskommen, wie bei dir!
    GLG Johanna

  4. Sehr schöne Idee! Ich finde die Milchglasfolie passt auch gut zu dem Weltraum-Thema. Das erinnert so an die Mond-Oberfläche. Und nun muss ich mich Johanna anschließen. Ich will auch einen Plotter!
    Liebe Grüße
    Liska

  5. Diese Folie kenne ich nicht, aber das Ergebnise finde ich genial 😉 Ich finde schön, dass es schlicht ist und das Licht noch weiter schön reinkommt. Und die Motive würden meinem Grossen sicher auch sehr gefallen 😉
    Liebe Grüsse,
    Nathalie

  6. Aaaaaaaahhhh! Jetzt will ich auch unbedingt Milchglasfolie haben!!!! Na toll… 🙂
    Tolle Idee mit den Fensterbildern, sieht sehr schön aus!

    GLG
    Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitragsnavigation

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.