Knusprige Buchstabenkekse als leckeres Mitbringsel

Die hessischen Sommerferien sind nun (leider) vorbei – die Zeit der Gartenpartys (glücklicherweise) noch nicht. Auf der Suche nach einem kleinen, aber persönlichen Mitbringsel für die Gastgeber einer Geburtstags-Hauseinweihungs-Kombi-Gartenparty hatte ich die (hoffentlich) passende Idee: Eine Keksdose gefüllt mit leckeren Buchstabenkeksen aus den Anfangsbuchstaben der drei Vornamen!
…und für den restlichen Beitrag ist nun Schluss mit Klammern () 😉

Buchstabenkekse backen
Die Keksdose: Wie ich weiß, besitzt die Gastgeberin einige schicke Wesco-Küchenprodukte in Knallrot. Also habe ich schnell ein bisschen bei Amazon gestöbert und tatsächlich eine rote, runde Wesco-Gebäckdose gefunden.

Die Plätzchen: Einfach Kekse zum Befüllen kaufen, erschien mir dann aber doch ein wenig einfallslos, zumal meine back-begeisterte Mum gerade bei uns zu Besuch war. Also bin ich los und habe Buchstaben-Ausstechförmchen gekauft. Die Förmchen sind aus Plastik und – wie sich leider im Nachhinein herausgestellt hat – nicht wirklich von toller Qualität. Da ich aber diese tolle Back-Unterstützung hatte, konnte ich mich in erster Linie auf’s Probieren und Naschen der leckeren „Ms“, „Cs“ und „Hs“ konzentrieren…. Das Rezept stammt übrigens von hier und in der schicken Dose bleiben die Kekse hoffentlich die paar Tage bis zur Party knusprig.

So, nun ab mit dem leckeren Keksgeschenk zum Creadienstag.
 
 

13 Thoughts on “Knusprige Buchstabenkekse als leckeres Mitbringsel

  1. Aber eine tolle Idee allemal und lecker sowieso. Ja bei Ausstechförmchen spart man schnell mal am falschen Ende, wobei ein ganzes ABC echt ins Geld geht wenn man gute Förmchen haben will. Ich kaufe meine ausgefallenen Förmchen gerne bei den Haushaltswarenhändlern auf diversen Krammärkten, das ist wirklich zu empfehlen. Zum einen haben die das ganze Jahr über die tollten Motive, nicht wie im Geschäft wo das mehr unter Weihnachtssachen fällt, und zum anderen haben viele auch Onlineshops wo man sich dann übers Jahr versorgen kann.

    LG Gisela

  2. oh sehr cool. Das wäre auch was für meine Spunke.
    Und man muss jeden Buchstaben einzeln kaufen??
    Gibt es welche online?
    kreative Dienstagsgrüße Leene

    • Danke Euch! Ich hatte sie als Set gekauft. Würde aber künftig Metall-Ausstechformen bevorzugen. Ich überlege nun, mir auch Zahlen-Förmchen zu kaufen. Wäre doch sicher eine nette Dekoidee für die kommenden Kindergeburtstage… Oder nächstes Jahr zur Einschulungsfeier: Buchstaben- und Zahlenkekse verteilt zwischen den Kuchentellern 😉

      Liebe Grüße an Euch alle,
      Kerstin

  3. Da steh ich nun und schaue…Hin und her gerissen zwischen Mhhhh und dringend Nachbacken-Wollen 🙂
    Eine super Idee als Ausgleich für das Ende der Ferien, denn das naht hier noch! Und für den nächsten Schulanfang ist die Mitbringidee fest gespeichert 🙂
    LG Sandra

  4. Hübsche Idee mit Nachahmungsfaktor. Als Mitbringsel? Falls die Kekes so lange überleben. 😉
    Liebe Grüße
    Sonja

  5. mmmhhhh! coole idee!!
    glg eva

  6. Das ist ein schönes Mitbringsel, die Dose sieht toll aus und die Kekse klingen schon super-lecker schmeckend. Das Rezept werde ich dann ab Oktober -du weißt schon 🙂 – ausprobieren….

  7. Hej Kerstin!
    Das ist aber auch eine tolle Geschenkidee und sieht lecker aus!
    Liebe Grüße!

  8. Yummie!
    🙂
    Coole Dose- die brauch ich in Apfelgrün… Amazon? Gleich mal hin!
    😉

    Viele Grüße
    Anke

  9. Moin, moin,
    Ich bin ein bekennender Ausstechformen-Junkie 😉

    Aber das ABC habe ich mir auch noch nicht angeschafft.(Merk!!)
    Außer MERRY X-MAS!
    Die Zahlen hatte ich mir vor Jahren in einer kl. runden Blechdose aus dem web besorgt und sie schon oft benutzt, sie sind 3 cm hoch und somit ideal für’s „Streuen“ und Kuchendekorieren.

    Schöne Idee deine Buchstabenkekse!

    LG,
    Monika

  10. Ach, die schauen lecker aus! Erinnert mich gleich an Weihnachten – ich bekomme von meiner Mutter jedes Jahr meinen Namen aus Lebkuchen! 😉
    LG Mary

  11. Das ist ja mal was leckeres 🙂 Tolle Idee! Gerade hab ich deinen Blog über Brigitte entdeckt und bin ganz begeistert. Vielen Dank für deine schönen Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitragsnavigation

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.